Pressebericht 
Promenade in Bodenwerder nach Umgestaltung neu eröffnet
Der Baron von Münchhausen gab die Promenade offiziell für Bürger und Gäste frei.
  
16.05.2021
D 37619 Bodenwerder
Feste/Feiern

Bodenwerder: Einweihung Promenade am 15. Mai 2021

Wie bei so vielen anderen Veranstaltungen machte Corona auch bei der Neueinweihung der Promenade in Bodenwerder eine große Feier unmöglich. In seiner Festansprache bedauerte dies Friedrich Wilhelm Schmidt, Bürgermeister von Bodenwerder, außerordentlich. Dennoch ließ er sich bei diesem freudigen Anlass die Freude nicht verderben, mit Stolz das Erreichte zu würdigen. Hierbei bettete er die Neugestaltung der Promenade in den historischen Kontext der Stadtsanierung seit 1985 ein. Die 1,9 Millionen teure Umgestaltung wurde in 18 Monaten geschafft. Einige Kleinigkeiten werden in Kürze noch ergänzt werden, da Corona auch die Pläne der Lieferanten durcheinanderwirbelte. So wird voraussichtlich Anfang Juni noch ein Spieleschiff aufgestellt werden und am Strand- und Spieleplatz wird der Verein Kaleidoskop noch Hand anlegen.
Landrat Michael Schünemann ließ es sich nehmen, die gelungene Neuanlage zu würdigen und sagte weitere Unterstützung für die künftigen Projekte zu.
Stadtdirektorin Tanya Warnecke bedankte sich bei allen Beteiligten und Aktiven. Aus der Hand des Architekten, Herr Treuberg durfte sie sogar noch ein Panoramabild der neuen Promenade, Boulekugeln und einen Scheck über 3.000 € von einheimischen Unterstützern in Empfang nehmen.
Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen würdigte die Weitsicht des Rates, eine Landebahn für Flugtaxis an der Promenade errichtet zu haben. Dem widersprach Bürgermeister Schmidt und erklärte, dass es eher eine Landebahn für ihn selbst sein solle, damit er bei seinen nächtlichen Kanonenflüge das Rathaus nicht immer in Mitleidenschaft ziehen möge.
Anschließend durchschnitt der Baron das Einweihungsband und gab die Promenade offiziell für Bürger und Gäste frei.