Pressebericht 
Noch nie belegtes Hotel wird nach 14 Jahren abgerissen
Aus dieser Geschichte sollte gelernt werden!
  
02.10.2021
D 37619 Bodenwerder
Wirtschaft

Es ist schon traurig zu sehen, wie ein Millionenbau zu Grabe getragen wird, ohne jemals benutzt worden zu sein. So geschieht es derzeit in Bodenwerder direkt am Ostufer der Weser. Einst wurde der Bau des Hotels mit großem Elan und Vorfreuden angegangen. Aber wie so häufig, die Kosten liefen aus den Rudern und die Bank spielte nicht mehr mit - Aus! Ende! 14 Jahre lang fristete nun das Hotel als Schandfleck. Trotz vielfacher Bemühungen das Gebäude in neue Fahrwasser zu bringen, gibt es kein "happy end". Der Abriss wurde beschlossen und ist bereits in vollem Gange. Noch gut eine Woche und das einstige "Vorzeigeprojekt" ist ein 3-Sterne-Grab.
Nicht nur, dass hier viel Geld vernichtet wurde, nein auch gerade in unserer Zeit muss man die unsinnige Ressourcenvergeudung bemängeln. So fielen nicht nur viele Tonnen an guten Dachziegeln, sondern auch mindestens 80 vollkommen intakte Fenster der Baggerschaufel zum Opfer.
Nun soll hier ein kleines Dorf aus Einfamilienhäusern entstehen. Man kann nur hoffen, dass die heutigen Planer mehr Ahnung von Wirtschaftsmathematik haben, als die einstigen.
Bild: Google Maps; Moderne Ruinen “Ostufer“ Bodenwerder, Historische Sehenswürdigkeit, Vorübergehend geschlossen