Pressebericht 
Kunstpreisträger zu Gast bei ART-Projekt
 
10.01.2009
D 27305 Bruchhausen-Vilsen
Ausstellung

Seine besondere Freude, die Arbeiten der Kunstpreisträger 2008 des Vereins "Kunst in der Provinz" in der Galerie des Vereins ART-Projekt präsentieren zu können, zeigte Gert Schröder, der selbst Mitglied des ausstellenden Vereins ist, anlässlich seiner Begrüßungrede.
Bruni Buhre, Vorsitzende des Vereins "Kunst in der Provinz" schilderte den Anwesenden die Auswahlleiden der unabhängigen Jury, zu der auch die gastgebende Wirtin der Klostermühle, Christa Hufnagl gehörte. Das Thema "Alles Theater" hatte die Künstler offensichtlich inspiriert und standen eine Vielzahl an ausdruckstarken und aussagekräftigen Arbeiten zur Bewertung an. Dies zeigt auch das Ergebnis, welches gleich zwei erste und zwei zweite Plätze aufweist.
Die Preisträger:
1. Preis - Kerstin Friedrichs mit "Alles Theater Alles Banane" (Bild 1)
1. Preis - Clemens Niewöhner mit "Viel Lärm um Nichts" (Bild 2)
2. Preis - Gerlinde Buddrick mit "Bügelbretter, Korsagen und Unterwäsche" (Bild 3)
2. Preis - Anitha Kapahnke mit "Lebendig?" (Bild 4)
Vier Auszeichnungen, vier verschiedene Arbeitsweisen - der unterschiedliche Umgang mit dem Thema schien auch die Jury zu faszinieren und wählte Arbeiten von Malerei, Digital Art, Objektkunst und Digitaler Fotografie.
Dennoch, so betonte Buhre, ist jede Bewertung von Kunst eine subjektive Betrachtung und will die Qualität der anderen Werke nicht abwerten.

Ebenso subjektiv empfunden ist die Faszination der Skulptur "Salome 2008" von Norbert Thoss, welcher der Redakteur erlagt. Hier trifft die Auseinandersetzung mit der Theaterfigur Salome auf perfektes Handwerk und gelungene Visualisierung. Dabei interpretiert Thoss die innere Zerrissenheit und die sagenumwobene Schönheit der Salome in luftdurchdringender und schwungvoller, extrem ästhetischer Weise.

Der Besuch dieser Ausstellung, welche bis zum 4. Februar zu sehen ist und am 7. Februar mit dem Teil 2 der eingereichten Wettbewerbsarbeiten fortgesetzt werden wird, ist für jeden Kunstinteressierten ein absolutes Muss.