Pressebericht 
Magic of the dance lässt Bühne brennen
  
21.01.2014
D 37603 Holzminden

Das war vom Allerfeinsten! Die Show der Weltmeister im Stepptanz, natürlich aus Irland, bot für alle Sinne Eindruckvolles. Die moderne Inszenierung mit Bühnenbild, Lichteffekten, eindringlicher Musik, einem bebenden Hallenboden und Feuerwerksgeruch zog das begeisterte Publikum in Bann.

Ein Liebespaar (dargestellt durch Colette Dunne und Ciaran Maguire) wird Anfang des 20. Jahrhunderts bei der Auswanderung getrennt. Der symbolische Kampf gegen das mystisch Böse (damals die Hungersnot, heute vielleicht der Bankencrash) wird mit derart virtuosen Tabs und Steps geführt, dass die bebende Erde das Paar letztendlich wieder vereint.

Die Vereinigung von Tradition und Gegenwart, sowohl musikalisch, als auch dramaturgisch, erwies sich selbst in den Schrittfolgen des ursprünglichen Stepptanzes, gemischt mit Moves aus Hip-Hop als perfekt gelungen.

Dass die Gruppe auch amüsant sein kann, durften die Besucher bei ihrer eigenen Einbindung in die Show erleben. Abgekämpft, aber fröhlich lächelnd unterschrieben die Showstars im Anschluss zahllose Autogrammkarten.

Die Frage eines kleinen Jungen im Foyer "Mama, wie geht das denn?", werden selbst die erwachsenen Besucher kaum beantworten können, denn die Füße der Akteure waren viel schneller als das menschliche Auge.

Es wäre wünschenswert, wenn die Intendanten der Rundfunkanstalten sich eine derartige Performance ansehen würden, dann käme auch diesen sicherlich die Erleuchtung, dass es abseits von Fußball, Krimi, Politik und Quatsch auch wertvoll Sehenswertes als Gegenwert für die GEZ-Zwangsabgabe zu präsentieren gibt.

Weitere Informationen und Termine zu "magic of the dance" finden Sie im Internet unter: www.magicofthedance.com - viel Vergnügen!

" type="video/mp4" />
" type="video/mp4" />