Pressebericht 
Sluuderkraam in’t Treppenhuus - plattdeutsches Theater
Sluuderkraam in’t Treppenhuus - plattdeutsches Theater der Theatergruppe im TSV Süstedt
  
02.02.2018
D 27305 Bruchhausen-Vilsen

Sluuderkraam in’t Treppenhuus

Wie heißt es bei Schiller? – „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt“. Oder der „bösen“ Nachbarin...

Aber ist Frau Bold, die Nachbarin, denn wirklich böse? Sagen wir mal so: Wie in jeder (Theater)Hausgemeinschaft, hat jeder Bewohner seine ganz spezielle Rolle. So auch Meta Bold. Denn sie meint es besonders gut mit ihren Mitbewohnern und lässt sich deshalb nichts entgehen. Rein gar nichts bleibt ihr verborgen — nicht die laute Musik aus der Kammer von Frau Knoop und auch nicht, dass sich der neue Mieter, der Herr Steuerinspektor a. D. Brummer, genau über diese laute Musik aufregt. Natürlich dauert es nicht lange bis Meta genau herausgefunden hat, was das alles miteinander zu tun hat. Selbstverständlich teilt sie diese neuen Erkenntnisse mit jedem im Haus, egal ob er oder sie diese hören will oder nicht. Mit zwei illegalen Untermietern, Miss Nutria und der Heilsarmee, wird der Hausfrieden ganz schön auf die Probe gestellt. Aber am Ende werden die Karten ganz neu gemischt. Jeder bekommt was er will — und Meta Bold ihr Fett weg.

In diesem Jahr haben wir wieder einen echten Klassiker des plattdeutschen Theaters für Sie ausgesucht und hoffen natürlich, dass wir auch diesmal unseren großen Ohnesorg Vorbildern alle Ehre machen.


Manchmal ist es doch gut, wenn man im Theater sitzt. Zumindest dann, wenn die Theatergruppe des TSV Süstedt loslegt. Ohne feste Stuhlverankerung hätten die Besucher ansonsten am Boden gelegen. Immer wieder ein echter Knaller, den die Charakter-Schauspieler zum Besten geben.
Wer da nicht ins Theater geht, hat wohl einen tiefen Keller, wohin er zum Lachen geht.

" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen scrolling="no" id="iframe" onload='resizeIframe(this);'>