Pressebericht 
Art-Projekt feierte 15-jähriges Jubiläum
Immer nur arbeiten ist auch langweilig. Das dachten die Künstler des Vereins ART-Projekt e.V. aus Bruchhausen-Vilsen. Ein schöner Anlass zum Feiern bot da das 15-jährige Bestehen des Vereins. Hierzu machten die Künstler nicht nur eine sehenswerte Auss
  
17.06.2018
D 27305 Bruchhausen-Vilsen
Ausstellung

Immer nur arbeiten ist auch langweilig. Das dachten die Künstler des Vereins ART-Projekt e.V. aus Bruchhausen-Vilsen. Ein schöner Anlass zum Feiern bot da das 15-jährige Bestehen des Vereins. Hierzu machten die Künstler nicht nur eine sehenswerte Ausstellung für die Augen, sondern auch gleich zwei "Ohrenevents" hinzu.

Bei der Eröffnung am Samstag waren auch einige Vertreter der lokalen Politik zugegen, was vom Vorsitzenden Andreas Achberger als besondere Anerkennung gewürdigt wurde. Lars Bierfischer eröffnete mit wohl tuenden Worten als Gemeindevertreter die Feierlichkeiten. In einem Zwiegespräch ließen der Künstler Adam und der Ehrenvorsitzende Gert Schröder die vergangenen 15 Jahre Revue passieren. Viele zum Teil schon vergessene Aktionen, wie z.B. das hoch gepriesene Europa-Plakat und die künstlerische Besetzung der ehemaligen Aldi-Räume mit vielen Aktionen, wurden wieder ins Gedächtnis gerufen. Auch die Verleihung des Kreisjugendpreises, die Bemalung der Skaterbahn und die Kunstsymposien am Heiligenberg standen für die vielen Aktivitäten Pate. Im Anschluss an die historischen Worte lernten die Künstler und ihre Gäste im Schnelldurchgang Kisuaheli. Ya’Beppo und Company brachten dies im Handumdrehen durch gemeinsames Singen afrikanischer Lieder bei.
Am zweiten Tag der Feier im alten Gaswerk wurde es dann jazzig. Peter Barthold Schnibbe und Jan-Hendrik Ehlers lieferten, bekannt als "Swing by the sea", ein fulminant virtuoses Konzert ab, das die Zuhörer mit einem kleinen Wunschkonzert zu ihrem eigenen machen durften. Quasi aus dem Stehgreif formten die beiden Musiker die Wünsche so gut in ein Potpourri, dass man das Gefühl hatte, dass dies schon vorher so geprobt worden war.

Seit vielen Jahren nunmehr bestücken die Künstler mit ihren Arbeiten und Werken von Gastkünstlern die Klostermühle Heiligenberg, wo auch im Laufe der Jahre so manches Fläschchen Wein einem gutem Zweck zugeführt wurde. Hier können Besucher das ganze Jahr über immer wieder die wechselnden Ausstellungen besuchen.

" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen scrolling="no" id="iframe" onload='resizeIframe(this);'>