Pressebericht 
Da jubelt auch Münchhausen!
  
03.12.2019
D 31855 Aerzen
Kunst/Kultur

450 + 300 + 25= 775! Ja genau so viele Jahre gibt es auf einmal zu feiern und zwar im Schlosshotel Münchhausen. Im Jahre 1570 wurde der Grundstein zur Erbauung des Schlosses gelegt, 1720 wurde der Freiherr Hieronymus, Carl Friedrich von Münchhausen geboren und 1995 bekam der Maitre de Cuisine des Hauses, Achim Schwekendiek, seinen 1. Michelin-Stern. Wenn dies nicht des Feierns würdig ist, was dann?
Der Schlossdirektor Thomas Bonanni bewies bei der Auswahl seiner Kulturreferentin ein gutes Händchen, denn er engagierte Andrea Gerstenberger, die als vormalige Referentin der Münchhausen-Stadt Bodenwerder ein umfangreiches Wissen um die von Münchhausens inne hat. Sie hatte sich schon zuvor viele Gedanken zum Jubiläumsjahr gemacht und ihre gute Vernetzung genutzt, ein wirkliches kulturelles Highlight auf die Beine zu stellen. Zusammen mit der Sparkasse Hameln-Weserbergland und dem Land Niedersachsen in Form der Niedersächsischen Musiktage setzte sie die Juwelen ins Feierprogramm.
Jazz und Klassik dominieren die Auswahl und werden zu für jedermann erschwinglichen Preisen dargeboten.
Und das Erfreuliche ist, dass vor lauter Vorfreude die Empathie nicht vergessen wurde. So sollen 5.000 "Lebensflaschen" zu Gunsten dreier Hospize verkauft werden. Selbst an den Eintrittsgeldern partizipieren unsere benachteiligten Mitmenschen.
Im Film erfahren Sie, geneigter Leser, mehr über das Jubiläumsprogramm, welches Anfang September stattfinden wird und zu dem es bereits jetzt die ersten Kartenkontingente z.B. in den DEWEZET-Stellen zu erwerben gibt (im Vorverkauf gibt es nur knapp über 300 Karten! Schnell zugreifen! Weihnachten! und überhaupt!
Über Aktuelles werden sie bei uns rechtzeitig/zeitnah informiert werden oder natürlich direkt im Schlosshotel Münchhausen
Hier erste Veranstaltungen des Jahres 2020